Startseite | Impressum | Kontakt

ADS / ADHS Träumer oder Zappelphilipp

Die Abkürzung ADHS bezeichnet die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Aufmerksamkeitsstörungen können mit (ADHS) und ohne Hyperaktivität (ADS) auftreten. Es handelt sich bei ADHS um eine neurobiologische Funktionsstörung, die auf einer Fehlregulierung wichtiger Botenstoffe im Gehirn basiert. Dies kann verschiedene Ursachen haben, die auch in der Ernährung begründet oder Auslöser sein können, wie hoher Zuckerkonsum, Mikronährstoffmangel an Omega 3 oder Magnesium etc.

Die Probleme beschränken sich nicht auf bestimmte Situationen wie Kindergarten, Schule oder zusammenhängende Hausaufgaben, sondern sie können den ganzen Tag über auftreten und wegen der Belastung weitere Probleme mit sich ziehen wie Aggressivität, Mobbing, familiäre Belastungen, risikobehaftetes Gefahrverhalten, schlechte Noten und Probleme der sozialen Integration. Da die Auffälligkeiten nicht dem Alter des Kindes entsprechen, sollte zum Ausschluss anderer Erkrankungen eine körperlich-neurologische Untersuchung beim Facharzt durchgeführt werden mit ggf. Laboranalysen und einem EEG. Sehr wichtig ist auch die eingehende Betrachtung der Vorgeschichte des Kindes und seiner Familie.

AD(H)S-Symptome sind u.a.:

  • Unaufmerksamkeit
  • Mangelnde Konzentration
  • Vergesslichkeit
  • Träumerei
  • Impulsivität
  • Ständiges Unterbrechen und Stören anderer
  • Herausplatzen mit Antworten
  • Nicht abwarten können
  • Hyperaktivität
  • motorische Unruhe
  • Ruhelosigkeit / Getriebenheit

Die Erkrankung beeinflusst das Verhalten des Betroffenen so, dass es auf andere meist negativ wirkt und sie häufig an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit AD(H)S sind durch die speziellen Erfahrungen mit ihren Mitmenschen daher meist stark in Mitleidenschaft gezogen.

Meine Therapieansätze umfassen eine Verhaltenstherapie, Elterntraining mit klaren Lösungskonzepten sowie Entspannungstechniken und Hilfen zur Selbsthilfe. Meine ganzheitlichen Ansätze umfassen auch eine ernährungs-psychologische Analyse mit Kind- und typgerechten Ernährungsplänen.

Da meine ganzheitlichen Therapiemethoden immer Körper, Geist und Seele umfassen, gehe ich in gesonderten Kursen, Workshops und Einzelsitzungen auf das Training von Motorik, Aufmerksamkeit und Konzentration mit sog. „Brain-Up-Kursen“ ein, für das Selbstvertrauen mit „Ich schaffe das!“- Programmen. In diese altersgerechten Gruppen kommen oft Kinder in den Ferien, Kinder mit LRS-Problemen oder einfach ihre vorhandenen Ressourcen nutzen möchten. Das Arbeiten in einer sog. „Mischgruppe“ hat sich als äußerst positiv und facettenreich erwiesen und hat erstaunliche soziale Fähigkeiten ermöglicht. In meiner Praxis fühlt sich mit meiner begleitenden Beratung und Methoden weder Ihr Kind noch Sie selbst stigmatisiert als „psychisch krank“ oder „nicht normal“.

Ziel meiner Therapieansätze und Methoden Therapie ist die Steigerung der Lebensqualität in allen Lebensbereichen. Auf diese Weise können auch von ADHS betroffene Kinder ihr volles Potenzial ausschöpfen und sich ganz normal entwickeln.

  Schnelle Hilfe und Erstinformation unter Telefon 06032 78 49 237 oder per E-Mail an info@gabriele-arens.de